Bericht zum Tag der Vereine am 28. Mai 2016

Der Tag der Vereine überraschte uns mit gutem Wetter. Die Besucher hatten Lust auf die von der Firma „Früchtehaus Funke“ gesponserten Äpfel und auf den guten Kuchen, welchen die Vereinsmitglieder in großer Menge gebacken hatten. Der Kaffee kam auch gut an – besonders am benachbarten Stand des Kinderschutzbundes! Wir haben ca. 100€ an Spenden eingenommen, was uns sehr freut!

Eine schöne Begegnung hatten wir mit der Delegation unserer Partnerstadt Heidelberg. Elisabeth Hauswald bemüht sich aktuell sehr um eine Wiederbelebung der Städtepartnerschaft! Auch über die Regelungen und Befindlichkeiten beim Thema Schulessen in Heidelberg konnten wir uns kurz austauschen.

Tag_der_Vereine_2016_HeidelbergdelegationTag_der_Vereine_2016_OBTag_der_Vereine_2016_belebter_Stand

Desweiteren unterstützten wir am Stand eine Aktion der BA zum Thema „Vereinbarkeit von Beruf und Familie, hier wurden von Passanten Fragebögen ausgefüllt, welche bei der BA Bautzen ausgewertet und den Wirtschaftsjunioren Bautzen e.V. vorgestellt wird. Wir rufen hiermit nochmals zur Teilnahme am „Ausfüllen“ des Onlinefragebogens auf.

www.bautzen.de/familieundberuf

Wir befragten die Familien wieder nach den Dingen, die sie in Bautzen gut finden, bzw. welche sie in Bautzen vermissen. Aus aktuellem Anlass kam vermehrt der Wunsch nach einer Waldorf-Kita zur Sprache. Der Stadtfamilienrat sieht seine Aufgabe darin, die Stadt für Familien attraktiv zu gestalten. Durch die Nähe zu Dresden und die gute Möglichkeit des Pendelns per Bahn, wird unserer Meinung nach in Zukunft die Stadt Bautzen als Wohnort an Bedeutung gewinnen. In Dresden wird ja die Situation beim Wohnen und in den Kitas und Schulen nicht besser durch den massiven Zuzug. Eine breite Kita-Landschaft ist für Bautzen also von enormer Bedeutung – dazu gehört sicher für viele auch das Waldorf-Konzept. Darüber sollte die Stadt dringend noch mal nachdenken!

Bautzen sollte eine bunte Stadt sein – auch in Bezug auf die Kita-Landschaft!

IST ES JETZT AUS MIT DER WALDORFPÄDAGOGIK IM BAUTZENER WALDORFKINDERGARTEN?

Seit gestern erreichen uns einige Wortmeldungen nach Gesprächen zwischen betroffenen Eltern, dem Träger und den Pädagogen, was ist da los? Hier ein Auszug aus einem veröffentlichten Brief einer besorgten Mutter:

„………..Gestern waren die Eltern des Waldorfkindergartens Bautzen zu einem Elternabend beim Träger des Kindergartens eingeladen. In einer Nacht und Nebelaktion des BBZ war im Januar die L…eitung des Kindergartens in neue Hände gegeben worden.  Weiterlesen